High Speed Railway New Town

High-Speed-Railway New Town

Stadtentwicklung um das Bahnhofsgebiet Zhang Jiagangs

Im Wettbewerb „High-Speed Railway City“ in Zhang Jiagang (150 km nördlich Shanghais) galt es, die Verbindung des Bahnhofsbereichs mit dem gerade fertiggestellten Huangsipu Eco Parks städtebaulich zu entwickeln. Unter der Berücksichtigung von Schwerpunktthemen wie Nachhaltigkeit, smart mobility und nutzbare Grünflächen wurden Strukturen für Funktionen wie Arbeiten, Wohnen, Gewerbe und Kultur sowie sechs wichtige Knotenpunkte herausgearbeitet.

Mit Hilfe von GIS Analysen wurden in der Entwurfsphase Planungsvorgaben, z.B. für die Positionierung von Grünachsen erstellt.

Der Bahnhof dient als Zugang für die Stadt Zhang Jiagang. Der See am Bahnhofsplatz ist der Mittelpunkt der neuen Entwicklung und bringt die städtischen Funktionen Kultur, Historie und moderne Nutzung zusammen. Diese zentral durch das Plangebiet laufende, hochwertige Grünachse verbindet auf ihrem Weg zum Huangsipu Eco Park wichtige Polyzentren miteinander. Die Achse funktioniert sowohl autonom, kann nach Realisierung der ersten Phase als Büro- und Kulturachse aber auch bis in die Altstadt erweitert werden. Damit wird ein flexibler Entwicklungsansatz verfolgt und das Projekt kann in mehrere Umsetzungsphasen aufgeteilt werden.

Projektort: Zhangjiagang, China

Projekttyp: Wettbewerb, 2. Preis

Planung: Feb-Mai 2019

Bauherr: Zhangjiagang Natural Resources and Planning Bureau

Größe Projektareal: 36,6 km2

Leistungen: Städtebauliche Planung, Urban Design

Schwerpunkte im Projekt: Smart mobility mit transportation hubs und smart stations, walkable city, polyzentrische Stadtentwicklung, nachhaltiger öffentlicher Raum

Weitere Referenzen